Im Tierheim seit 03.01.2020
Tierbeschreibung
Rasse EKH
Farbe getigert
Geboren geb.2006
Geschlecht männlich
Kastriert ja
Abgabe/Fund Tier: Abgabe
Charaktereigenschaften
Katzenverträglich nein
Hundeverträglich  
Kindertauglich nein
Freigänger/Wohnung Wohnungskatze
Stubenrein ja
Abgabegrund Familiennachwuchs
Krankheiten Verdickung des Herzmuskels
Beschreibung

Mogli kam leider nach 1 ½ Jahren wieder ins Tierheim zurück, weil es nicht mehr klappte, als das Baby da war.

Er wurde unsauber, weil ihm die neue Situation entweder  zu lebhaft war oder ihm die Aufmerksamkeit nicht mehr ausgereicht hat.

Bei uns im Tierheim benutzt er ausschließlich sein Klo und ist absolut sauber.

Mogli wurde 2018 bereits von einem älteren Mann bei uns abgegeben, der sich nach dem Tod seiner Frau nicht mehr um ihn kümmern konnte. Der liebe Schmusekater hat damals sehr getrauert und kam erst nach einiger Zeit aus seiner Kratzbaumhöhle raus, wenn man sich zu ihm gelegt hat.

Dieses Mal ist er zum Glück schneller „aufgetaut“. Schnurrend genießt er es, wenn man bei ihm sitzt und er sich zu einem kuscheln kann.

Wem er vertraut von dem läßt er sich sogar am Bauch kraulen.

Seine Nierenwerte sollten in regelmäßigen Abständen kontrolliert werden, da diese mal erhöht waren. Aktuell sind sie jedoch unauffällig.

Da Mogli kürzlich auffallend gehustet hat, wurde bei ihm ein Herzultraschall gemacht. Er hat eine Verdickung des Herzmuskels, die vermutlich altersbedingt ist. Das Röntgenbild ist unauffällig. Der Schmusebär bekommt deshalb jetzt lebenslang eine Herztablette, die er aber völlig problemlos nimmt.

Für Mogli suchen wir unbedingt einen ruhigen Haushalt, am Besten bei einem weiblichen Dosenöffner, der sehr viel Zeit für ihn hat. Zu Frauen scheint er offensichtlich einen besseren Draht zu haben.

Ein katzensicherer Balkon, wo er auch mal in der Sonne dösen kann, wäre natürlich perfekt.