Im Tierheim seit 26.03.2021
Tierbeschreibung
Rasse Schäferhund-Mix
Farbe schwarz
Geboren ca.2017
Geschlecht Rüde
Kastriert ja
Abgabe/Fund Tier: -
Charaktereigenschaften
Katzenverträglich nein
Hundeverträglich ja
Kindertauglich ältere Kinder
Stubenrein ja
Anfängerhund nein
   
Krankheiten  nicht bekannt
Beschreibun

Nach unseren Informationen  kam der wunderschöne schwarze Rüde mit nur 4 Monaten in ein volles Tierheim in Frankreich und wartete dort seit dem 07.07.2017 vergeblich auf eine eigene Familie.

Einst als Schäferhund-Mix angegeben, vermuten wir stark noch einen nordischen Einschlag wie Husky oder auch Akita Inu!

Er zeigt sich Fremden gegenüber eher zurückhaltend, ängstlich reserviert. Er ist kein Hund, der sich sofort von jedem uneingeschränkt anfassen oder untersuchen lässt! Lässt man ihn kommen und bedrängt ihn nicht,  dann genießt er die Aufmerksamkeit und taut sehr schnell auf. Für Leckerchen ist er definitiv zu haben.

Evtl. spricht da auch der Akita zu uns, denn es klingt sehr typisch! Diese Rassen schmeißen nicht gleich jedem ihr Herz vor die Füße! Bindung und Vertrauen wachsen mit der Zeit und diese muss man sich erarbeiten und verdienen. Danach kann so leicht nichts die Treue erschüttern.

Beim Gassi  gehen zeigt Kylo sich vorbildlich und läuft tadellos an der Leine! An anderen Hunden, Fahrradfahrern, Autos und Co. läuft er souverän vorbei. Mit Artgenossen ist er grundsätzlich verträglich. Hündinnen findet er meist ganz bezaubernd und benimmt sich wie ein Gentleman. Bei Rüden entscheidet die Sympathie. Entweder er mag sie oder möchte einfach nur seinen Individualabstand und sein Gegenüber ignorieren.

Kylo hat ein Merkmal, welches ihn allerdings nicht großartig  beeinträchtigt.

Ihm fehlt ein Großteil der Zunge und wir wissen nicht, ob dies durch einen Unfall oder gar Schlimmeres passiert ist. Er kann fressen, Leckerchen nehmen und trinken. Bei Letzterem geht auch mal was daneben und bei Aufregung kann er etwas vermehrt sabbern. So manch ein Doggenbesitzer würde aber darüber lachen.

Bei Großer Hitze sollte man ein Augenmerk auf ihn haben,  ob er seine Temperatur ausreichend regulieren kann, um nicht zu überhitzen.

Für Kylo suchen wir Menschen, die sich auf ihn einlassen und so einen klasse Charakterhund zu schätzen wissen, ihn nicht bedrängen und mit liebevoller Konsequenz weiter erziehen und ihm zeigen, dass man sich auf seine Menschen verlassen kann. Kleine Kinder sollten im Haushalt nicht vorhanden sein. Soweit Hundewissen wäre wünschenswert,  dass man verstehen und einschätzen kann, wann er Ruhe möchte und was seine Körpersprache signalisiert. Gegen eine Hündin oder passenden Rüden hätte er sicher nichts einzuwenden.

Wer Kylo gerne kennenlernen möchte, kann sich gerne mit einer aussagekräftigen Vorstellung per Mail an uns wenden.

Aufgrund der Situation werden individuelle Einzeltermine ausgemacht und es gibt keine regulären Besuchszeiten.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!