- Sachspenden!
Evtl. hat es schon jemand von Euch irgendwo erlebt, man möchte etwas abgeben und es wird nicht benötigt. Dabei sollte doch jeder Tierschutzverein froh sein wenn er überhaupt etwas bekommt oder?
Wir freuen uns wirklich über JEDE hilfreiche Sachspende und ohne Euch sähen wir wirklich alt aus aber wir haben eine Bitte:
Prüft Eure Sachspenden zunächst auf Zustand und Sicherheit.
Es macht uns viel Arbeit und verursacht leider auch hohe Kosten die zu vermeiden sind, defekte Sachen auszusortieren und zu entsorgen. Dazu gehören z.B. defekte Leinen, Halsbänder, Geschirre aber vor allem verrostete Käfige, kaputte Hundekörbchen und Kratzbäume usw.
Es sammelt sich im Tierheimalltag durch Verschleiß ohnehin schon einiges an. Sachspenden sind kein Ersatz für den Wertstoffhof oder gar wenn die eigene Mülltonne nicht ausreicht! Ja, leider kommt dies auch häufig vor. Auch wir können nicht kostenfrei mehr Sperrmüll anmelden als Privathaushalte.

Fragt vorher im Tierheim nach ob etwas benötigt wird.
Selbst bei guten Sachen sind manchmal die Kapazitäten erschöpft wenn man nur wenig Lagermöglichkeiten hat. So ist es im Moment bei uns mit Käfigen, Decken, Handtüchern und Katzenkörbchen. Unser kleiner Lagerraum ist zum Glück durch viele liebe Menschen aktuell voll.


Seid bitte nicht verärgert wenn Euer Angebot dankend abgelehnt wird oder im Tierheim nicht alles angenommen werden kann. 

Wir sind Euch sehr dankbar, dass ihr an uns gedacht habt und freuen uns weiterhin über jeden Einzelnen der an uns denkt!

Was wir immer brauchen und viele nicht gleich daran denken: Wischer, Ersatzbezüge dazu, Gummibesen, Kehrset, Schutzhandschuhe ohne Ende, Müllbeutel in Massen, Schwämme, Neutralreiniger u.s.w.!


Auch Patenschaften die uns eine enorme Hilfe bei den Tierarztkosten sind helfen uns riesig.

Wir bedanken uns von ganzem Herzen und hoffen auf Verständnis!

Euer Tierheim-Team